Sri Lanka

Unterhalb der Südspitze des Indischen Subkontinents formt sich im Ozean eine tränenförmige Insel. Die Perle des Orients, Sri Lanka, besticht mit leuchtend grünen Teeplantagen und antiken Königsstädten.

Im strahlenden Tropenland scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. An jeder Ecke der Insel finden sich alte Tempel und Vermächtnisse. Insgesamt acht Unesco-Welterbestätten, halten sich seit über 2000 Jahren hartnäckig über dem Erdboden. Sonnenanbeter finden entlang der Ostküste die wohlverdiente Erholung. Passekudah und Trincomalee sind bekannt für ihre unendlich weissen Sandstrände. Die Ruinenstadt Sigiriya, im Herzen der Insel, ist ein wahrer Blickfang. Sie befindet sich auf dem Rücken eines gigantischen Magmablocks, der sich rund 200 Meter in die Lüfte auftürmt. Im farbenprächtigen Kandy, der heimlichen Hauptstadt der Insel, wird in einem Tempel, der Eckzahn des letzten Buddhas verehrt. Fruchtbare Reisterassen, üppiger Regenwald und eine vielfältige Tierwelt schmücken das Hochland Sri Lankas. Auf Safaris können die kräftigen Wasserbüffel, wilden Leoparden und die unzähligen Affen bestaunt werden. Freilebenden Elefanten hingegen können einem überall begegnen.