Videos – Locals & Insider

Majestätisch erstreckt sich die ewige Stadt, mit ihren unzähligen Bauten aus einer Zeit, die wir nur aus Büchern und Filmen kennen. So viele Strassen, Gebäude und Kunstwerke erzählen Geschichten, die Jahrtausende zurück reichen. Nicht nur die beeindruckende Historie der Stadt zieht uns magisch an, sondern auch das typische Lebensgefühl, welches in der ganzen Welt als «Dolce Vita» bekannt ist – das süsse Leben.

Wir haben uns bis über beide Ohren in die Stadt verliebt - in die fruchtigen bunten Eisvariationen, in die hausgemachte Pasta und die hauchdünne Pizza, in den frisch gemachten Espresso, die herzlichen Köche, die kopfsteingepflasterten Gassen, die herabhängenden Weinreben und die vielen Geniesser, welche diese Stadt ihre Heimat nennen. Rom vibriert durch seine lebhaften Bewohner und Besucher, durch das lustvolle Treiben, durch Kunst und Kultur und exklusive Mode und durch das herrliche Essen. Wir sind mit einigen Lustkäufen wieder abgereist, definitiv reicher an Erfahrung und mit gefühlten 10 Kilos mehr auf den Hüften.

Reisetipps für Rom von Elizabeth Minchilli 

Unser Soulmate Elizabeth ist eigentlich Amerikanerin und hat sich während ihrem Studium in Rom in den Architekten Domenico verliebt. Ihn hat sie geheiratet, zwei Töchter bekommen, alle ihre bisherigen Pläne über Bord geworfen und ist bis heute in Rom geblieben. Jetzt schreibt Elizabeth hauptsächlich über Essen, Interior Design und interessante Menschen. Mittlerweile ist sie stolze Herausgeberin ihres Blogs «Elizabeth Minchilli in Rome» und der drei Cityguide Apps «Eat Venice», «Eat Rome», «Eat Florence». Sie ist ausserdem erfolgreiche Autorin von mehreren Büchern. In ihrer neuesten Veröffentlichung «Eating Rome: Living the Good Life in the Eternal City» verrät sie ihre Lieblingstipps, Rezepte und sehr persönliche Geschichten. Als professioneller Food Enthusiast bietet Elizabeth einzigartige Touren in Rom an, mit unvergesslichen kulinarischen Erlebnissen, interessanten Gesprächen über die Essenskultur der Italiener und vielen schönen Geheimnissen der Stadt. Sehr zu empfehlen!

Elizabeth hat uns auf eine kulinarische Reise mitgenommen, welche vorwiegend durch die weniger touristischen Stadtteile Monti und Testaccio führte.

09.00 Uhr Er Baretto

Eine kleine unscheinbare Espresso Bar mit dem leckersten Cappuccino in Monti.

10.00 Uhr Shopping und Genuss im Stadtteil Monti

Monti ist das älteste und eines der charmantesten Viertel Roms. Elizabeth wohnt inmitten dieses lebhaften Stadtteils. Hier ist alles so, wie man es sich in der Hauptstadt von Bella Italia vorstellt: Kopfsteinpflaster, alte Weinreben die um die Häuser wachsen, hier eine versteckte Weinbar, dort die neue Gelateria und eine coole Vintage Boutique nach der anderen.


Shoppingtipps in Monti

  • Mia Market - Via Panisperna 225: Bio Gemüse und ein hübsches Café. Hier haben wir uns mit lokalem Käse und Wein verwöhnt.
  • Pietro Stecchiotti - Via Panisperna 245: Es verbleiben nicht mehr viele Metzger in Rom – dieser hier ist einer der bekanntesten davon.
  • Calabrese - Via Madonna dei Monti: Hier gibt es eine Auswahl an kalabrischen kulinarischen Produkten.
  • Cafe del Brasile - Via dei Serpenti 23: Der Kaffee wird hier selbst geröstet.

11.00 Uhr Via Urbana

Durch die Gasse schlendern und bei folgenden Orten halten:

  • Aromaticus - Via Urbana 134: Ein kleines Gartengeschäft, in dem es nach frischen Kräutern duftet, und ein kleines Café.
  • Grezzo - Via Urbana 130: Hier gibt es vegane Bio-Schokolade. Die Brownies sind «molto buono».
  • Urbana 47 - Via Urbana 47: Organic Restaurant in urbanem Stil.
  • Zia Rosetta - Via Urbana 54: Ein kleiner Gourmet Imbiss mit den besten Mini Paninis und Sandwiches.
  • LOL - Via Urbana 92: Ein cooler Fashion Laden in der Via Urbana mit italienischer Mode.

12.00 Uhr La Taverna dei Fori Imperiali

Dieses Restaurant ist ein italienisches Lokal wie es im Buche steht. Mit einem breiten Lächeln auf dem Gesicht bringt der stolze Wirt uns seine neuen kulinarischen Spezialitäten zum probieren. Bei der Auswahl an köstlichen Antipasti und Pasta-Kombinationen konnten wir uns kaum entscheiden. Unser persönlicher Liebling ist jedoch die Safran Pasta geworden - einfach ein Gedicht!

13.00 Uhr Gelateria Fatamorgana

Ein «Gelato» kriegt man in Rom natürlich an fast jeder Ecke. Wie haben uns die Aufgabe zu Herzen genommen so viele Gelaterias wie möglich zu testen. Einer unserer Gewinner ist das natürliche Bio Eis der Gelateria Fatamorgana.

14.00 Uhr Entdeckungstour in Testaccio

  • Piazza di Testaccio: Neu renovierte «Piazza» inmitten von Testaccio.
  • Pastificio Campegiani - Piazza Testaccio 3: Leckere, hausgemachte Pasta.
  • Farinando - Via Luca della Robbia 30: Die Pizza mit Kartoffeln ist hier hervorragend!
  • Mercato di Testaccio - Via Galvani‬ | Via Alessandro Volta‬: Durch die Markthallen schlendern und sich durch die vielen Spezialitäten kosten.
  • Mattatoio - Piazza Orazio Giustiniani 3: Bar im ehemaligen Schlachthaus.

16.00 Uhr Kolosseum

Das grösste Amphitheater aus der Antike der Römer ist eines der Wahrzeichen von Rom. Wer es einmal mit eigenen Augen gesehen hat weiss warum. Bei diesem architektonischen Wunder stören auch die vielen Touristen nicht mehr. Viel Spass beim Staunen und Bewundern.

17.00 Uhr Aperitivo am Piazza di Madonna: La Bottega del Caffé

«Aperitivo» ist eine typische Tradition unter den Römern. Man trifft sich auf Drinks und zusätzlich gibt es viele kleine Häppchen und Leckereien. Zurücklehnen, das entspannte Treiben auf dem Piazza geniessen und das Leben mit Freunden und einem «Negroni» zelebrieren.

Newsletter

elsewhere Newsletter

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Sie erhalten in Kürze ein Bestätigungsmail.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Die angegebene E-mail-Adresse ist schon für den elsewhere Newsletter registriert.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut. Besten Dank!

20.00 Uhr Sonnenuntergang bei der Villa Borghese

Die Parkanlage ist zwar etwas touristisch, man hat aber auch eine wunderbare Aussicht auf die Stadt. In dem kleinen Park mitten in der Stadt herrscht eine schöne, entspannte Stimmung als Abwechslung zu der viel beschäftigten Metropole.

21.00 Uhr Flavio al Velavevodetto (Vestaccio)

Hier durften wir in den Mittelpunkt aller Restaurants, in die Küche! Der Koch hat uns herrlich sympathisch in seine geheime Küche eingewiesen. Seine frittierten Artischocken sind tatsächlich legendär, genau wie alles andere auf der Karte wie zum Beispiel der Klassiker Pasta Carbonara. Definitiv einer unserer Lieblings-Spots.

Weitere Tipps für Rom: 

  • Hostaria Luce in Trastevere - Via della Luce 44: Schönes, kleines Restaurant mit Garten. Perfekt für Lunch nach einer City Tour durch den Stadtteil Trastevere.
  • Giselda - Viale di Trastevere 52: Im Giselda kann man fabelhaft frühstücken! Köstliches Brot, krosse Cantuccini und kleine Törtchen. Ausserdem gibt es eine eigene Wurst- und Käsetheke, und natürlich eine Kaffeebar! Pure Fülle – und das schon am Morgen – magnifico!
  • Pizzeria Mi Marmi - Viale di Trastevere 53/57: Eine legendäre Pizza Manufaktur – die Pizza hier wird garantiert keiner wieder vergessen!
  • Giolitti - Via Uffici del Vicario 40 | Viale Oceania 90: Einer der legendären Eiscreme Hotspots inmitten der Altstadt. Nicht von der langen Schlange abschrecken lassen – es lohnt sich!
  • Cafe Tazza D´Oro - Via degli Orfani 84: Man sagt, es gibt einen Wettbewerb um den besten Espresso in der Stadt. Cafe Tazzo D´Oro ist einer der heissen Favoriten. Tipp: Ein echter Italiener trinkt seinen Espresso immer an der Bar! Hier kostet er nämlich einen Bruchteil von dem was man an den Tischen zahlt. 

Viel Spass beim Schlemmen und Geniessen!

Text: Nectar & Pulse
Fotos: Nectar & Pulse / We Make Them Wonder

Making of

Beliebte Themen

Weitere Geschichten