Panama

Auf der einen Seite entspannte karibische Stimmung, auf der anderen Seite Surfer in den hohen Pazifischen Wellen – Panama schwebt zwischen zwei Ozeanen und bietet das Beste von beiden Welten. 

Grüne Regenwälder besiedeln riesige Gebiete des Landes und bieten Schutz für die vielen indigenen Völker, die Panama immer noch ihr Zuhause nennen. Die Provinz Darién im Grenzgebiet zu Kolumbien ist eine der artenreichsten Gebiete auf der Welt – doch man muss nicht mal so weit weg vom Pfad, um Wildnis zu erleben. In den Gewässern rund um die Isla de Coiba lernt man neue Schwimmbegleiter, die Walhaie, kennen. Auf dem Archipel von Bocas del Toro entdeckt man menschenleere Strände vom Sattel eines alten Fahrrads aus – sie zeigen ihre Schönheit erst, wenn man mutig die immergrünen Wälder durchquert. Grün ist auch Panama City – die Hauptstadt hat die glitzernde Skyline von Miami, die Lebenslust lateinamerikanischer Städte und ist gleichzeitig Zuhause eines riesigen geschützten Regenwaldes innerhalb der Stadtgrenze. In Panama kann man sich in der grünen Wildnis verlieren und die Zeit auf der Pirsch nach versteckten Lebensarten vergessen.

Beliebte Themen