Neuseeland

Milchig schimmert der Mond durch das dichte Blätterdach und streut Silberfäden über die zweitausendjährige Rinde von Tane Mahuta.

Der Gott des Waldes, wie er auch genannt wird, ragt 51 Meter hoch in den Himmel. Für die Maori sind die Kauri-Bäume die Urväter aller Lebewesen und besitzen eine grosse spirituelle Bedeutung. Neuseeland, das Land der langen weissen Wolken, fasziniert durch sein Nebenher von Dingen, die selten aufeinander treffen: Maori und Teestunde, Fjorde und Vulkane, Palmen und Gletschereis, Regenwald und Kuhwiesen. War so Gondwana? Der Urkontinent, von dem Neuseeland vor 70 Millionen Jahren wegdriftete? Der Welt entrückt, abgeschieden, ganz für sich. Land der Kiwis und Schafe? Und seit «Herr der Ringe» hier verfilmt wurde, auch Heimat der Hobbits.