Kuba

Es ist eine Unmöglichkeit, von der Lebensfreude der Kubaner unberührt zu bleiben. Weitet man den Blick über ihre Ausgelassenheit und Leichtherzigkeit, über Salsa-Rhythmen und bunte farbige Oldtimer hinaus, entdeckt man den maroden Charme einer wahrhaftig einmaligen Insel. 

Auf der grössten Antilleninsel ist die Vielfalt enorm, die Gegensätze entsprechend gewaltig: Städte, in denen die Spuren vergangener Kolonialmächte allgegenwärtig sichtbar sind und der Zerfall voranschreitet, perfekte weisse Traumstrände, ein beeindruckendes Kulturerbe. Die Sehnsucht nach einem fröhlichen Lebensgefühl, gastfreundlichen Menschen und karibischem Flair zieht Besucher auf den Archipel der Grossen Antillen. Ein besonderes Licht, eine unbeschreibliche Stimmung lassen Havanna seltsam glamourös erscheinen – die Vergangenheit schimmert nostalgisch durch die farbige Lebendigkeit der Stadt. Nach diesen Sinneseindrücken findet man Erholung am palmenumsäumten Strand Varaderos, in den exotischen Landschaften mit Bananenplantagen, Zuckerrohr- und Tabakfeldern oder ganz schlicht wie good old Hemingway: mit einer handgedrehten Zigarre aus dem Viñales-Tal und einem Daiquiri im El Floridita.