Japan

Die uralte Kulturnation leitet ihre Herkunft direkt von der Sonnengöttin ab, bedeutet doch Japan, «Ni-Hon», wörtlich «Ursprung der Sonne». 

Mehr als 6800 Inseln ergeben zusammen den flächenmässig viertgrössten Inselstaat der Erde. Neben der Wolkenkratzermetropole Tokio und dem modernen Verkehrsnetz der Shinkansen-Schnellzüge, finden sich fernab der Hauptstadt erholsame, meditative Landschaften mit stillen Bergen und unberührter Natur. Ehrwürdige Buddhistische Tempel und reich verzierte Shintō-Schreine verstecken sich zwischen rosarot blühenden Kirschbäumen und beruhigende Kare-san-sui Gärten laden Besucher zum Spazieren ein. Sushi und Sake gehören genauso zur japanischen Kultur wie Tatami-Matten, Sumoring-Wettkämpfe oder höfliche und zuvorkommende Umgangsformen untereinander. Vom vielen Entdecken oder von der japanischen Rushhour verspannte Muskeln löst man am besten in den heissen Onsen-Bäder: Hier werden die vielen neuen Eindrücke verarbeitet.