Costa Rica

Hochlandkaffee, der Rotaugenlaubfrosch oder Pura Vida, womit verbinden Sie Costa Rica? Das lateinamerikanische Land weckt viele Assoziationen. Eine, die besonders gut gefällt: Es gilt als die Schweiz Lateinamerikas. Sauber und neutral, wirtschaftlich solide und ausgerichtet auf Nachhaltigkeit.

Costa Rica ist aussergewöhnlich, die Leute aussergewöhnlich zufrieden. Zählen sich doch die Ticos zu den glücklichsten Menschen der Welt. Und das wundert kaum, in Anbetracht der paradiesischen Natur, in der sie leben. Mehr als ein Viertel der Fläche Costa Ricas steht unter Naturschutz; das Land ist tropische Arche und Garten Eden zugleich. Im Osten schillert das türkisfarbene Karibische Meer; im Westen schäumt der tiefblaue Pazifik. Besucher haben die Qual der Wahl: Entspannen am Strand der sonnenverwöhnten Region Guanacaste, wandern im Talamanca-Gebirge oder den Schildkröten bei der Ei-Ablage zuschauen im Tortuguero-Nationalpark? Am besten alles. Auf Schritt und Tritt begleiten einen tierische Gesellen. Vom Faultier bis zum Jaguar.