Ägypten

Nacht in der Weissen Wüste, dem Juwel unter Ägyptens Naturwundern: Am Himmel über den bizarren Felsformationen des Pilztals funkelt die Milchstrasse als hätte jemand ein Kristallbad ausgeschüttet. 

Nicht nur in der Wüste fühlt sich der Mensch hier winzig. Auch vor den Monumenten, beim Anblick der Sphinx, im Tal der Könige, in der Säulenhalle von Karnak. Über die Taharka-Säule zu Karnak schrieb der Dichter Rilke: «Man umfasst sie nicht, so steht sie einem über das Leben hinaus, nur mit der Nacht zusammen erfasst man’s irgenwie.» Eintauchen in die Welt der Pharaonen, im Schatten der Dattelpalmen dampfenden Minztee in kleinen Goldrandgläsern schlürfen, durch den Basar streifen, vorbei an leuchtenden Gewürzbergen, Alabasterfiguren, Teppichen und Tüchern – bis erneut die Sterne funkeln.